Die Romantik des Thayatals erleben

Der frei zugängliche Thayatal-Naturpark Dobersberg (200 ha) liegt im Waldviertel am nördlichen Bogen der mäandrierenden Thaya. Sie durchläuft naturnahe Auwald- und Kulturlandschaft in einer kontrastreichen Gemengelage von Wald, Wiese und Acker. Das Erholungswaldgebiet Dobersberg im Landschaftsschutzgebiet Dobersberg wurde im Juni 1982 als „Thayatal-Naturpark Dobersberg“ eröffnet. Träger des Naturparkes ist der gleichnamige Verein. Das Waldviertler Hochland, in dem sich der Naturpark befindet, entstand durch Abtrag des uralten Böhmisch-Herzynischen Gebirgszuges. Granit/Gneis-Grenze. Dieser Teil des Waldviertels bietet dem Besucher eine Fülle stets neu zu entdeckender landschaftlicher Reize. Die Situation der Waldviertler Thayalandschaft wird geprägt durch Ausläufer der Montanen Zone, Mitteleuropäischen Tieflandzone und Pannonischen Zone. Dies bewirkt eine Vielfalt von Flora und Fauna.

Einrichtungen und Angebote

  • der Wald-Lehrpfad
  • Unterstandshütte mit Kinderspielplatz
  • Wildgehege mit Damhirschen, Schafen und Ziegen
  • das Bienenmuseum
  • der überdachte Holzsteg über die Thaya
  • der Jungbrunnen am Herrensteig
  • die Grillhütte bei der Schilift-Talstation
  • das Schwarzwildgatter mit Wildschweinen
  • der Hochstand mit Panoramablick
  • das Maiswald-Bergplateau mit „Felsenteich“ und „Bergheide“
  • der Farn-Lehrpfad mit „Lorelei-Felsen“ und Fasanvolieren am „Zirbenbühe“.
  • Alte Stieleiche in Schellings (auf Privatgrund! Bitte nur zu Fuß besuchen oder Führung mit der Naturparkleitung vereinbaren.)

Auskünfte und Anmeldungen ausschließlich unter: 0664 / 11 54 498

Naturkundemuseum Dobersberg

Wissenschaftliches Informationszentrum des Naturparks – Sammlung heimischer Mineralien, Insekten, Tier- und Vogelwelt, Geologische Übersichten, Ziegelschau, Holzarten, Ortsgeschichte, Besiedlungsgeschichte, Naturparkprodukte, Führungen.
Öffnungszeiten Infozentrum: 1. Mai bis 26. Oktober an jedem Wochenende sowie an Feiertagen in der Zeit von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr.

Eine Karte der Region inklusive Wanderwegen können Sie hier herunterladen: KARTE NATURPARK

 

CLICKEN SIE AUF DIE BILDER um mehr über die Sehenswürdigkeiten zu erfahren: